Fußball-Star Cristiano Ronaldo hat nach der 0:1 (0:1)-Niederlage von Manchester United beim FC Everton für seinen Ausraster bei einem jungen Fan um Entschuldigung gebeten. Der 37 Jahre alte Stürmer hatte – wie auf Fotos in den sozialen Medien zu sehen ist – einem Anhänger das Mobiltelefon aus der Hand geschlagen, als er aus Frust über die Pleite beim Abstiegskandidaten das Spielfeld im Goodison Park verließ.

„Ich möchte mich für meinen Ausraster entschuldigen und – falls es möglich ist – den Fan zum Besuch eines Spiels in Old Trafford einladen“, teilte der Portugiese via Instagram mit. Er sehe seine Geste der Entschuldigung als „Zeichen von Fair Play und Sportsgeist“. Manchester United untersucht den Vorfall. Als Tabellensiebter wird es nun für den englischen Rekordmeister immer enger mit der Qualifikation für den Europapokal.

Zu Champions-League-Platz vier fehlen United nun schon sechs Punkte. Anthony Gordon erzielte am Samstag nach einem abgefälschten Schuss in der 27. Minute das einzige Tor des Spiels. Für die Mannschaft von Coach Frank Lampard, die zuletzt fünf von sechs Spielen verloren hatten, waren es drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Everton steht auf dem ersten Nichtsabstiegsplatz und hat vier Punkte Vorsprung. Allerdings hat Burnley dahinter noch ein Nachholspiel.

Von Uniteds Star-Ensemble rund um Ronaldo, Marcus Rashford und Paul Pogba kam über das gesamte Spiel zu wenig. Zehn Minuten vor dem Ende versuchte es Pogba mit einem Fernschuss, den Everton-Keeper Jordan Pickford gerade noch festhalten konnte. Wenig später war die achte Niederlage der Saison perfekt. Der angeschlagene Ronaldo humpelte vom Spielfeld. Und ließ seinen Frust beim Abgang an dem jungen Fan aus.

Quelle: FAZ Sport – Webseiten-Link