Angespornt vom neuen Druck durch Borussia Dortmund im Titelrennen hat Serienmeister FC Bayern in der Fußball-Bundesliga mal wieder seine große Offensivkraft demonstriert. Die Münchner besiegten am Samstagabend den im Abschluss glücklosen und nicht effektiven 1. FC Union Berlin mit 4:0 (3:0). Damit vergrößerte der Spitzenreiter den Vorsprung auf den erst am Sonntagabend (19.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Bundesliga und bei DAZN) in Köln geforderten BVB wieder auf sieben Punkte.

Kunstschütze Kingsley Coman (16. Minute), Premieren-Torschütze Tanguy Nianzou (25.) und der vom Elfmeterpunkt gewohnt sichere Torjäger Robert Lewandowski (45.+1) klärten die Frage nach dem Sieger schon in der ersten Hälfte. Vor 37.000 Zuschauern in der Arena legte der unter der Woche noch leicht verletzte Weltfußballer Lewandowski direkt nach dem Wiederanpfiff sein 31. Saisontor nach (47.). Das 1935. Bundesligaspiel der Bayern, die Werder Bremen (1934) als alleiniger Rekordhalter übertrafen, verlief damit nach zuletzt zwei Unentschieden wunschgemäß.

Union wurde aber etwas unter Wert geschlagen: Gegen die nach den Ausfällen von Niklas Süle (Muskelfaserriss) und Benjamin Pavard (Corona-Infektion) umformierte Bayern-Abwehr gab es gerade in der ersten Hälfte mehrere ungenutzte Großchancen durch die schnellen Angreifer Sheraldo Becker (6.) und Taiwo Awoniyi (22.). Einen Schuss von Abwehrspieler Robin Knoche parierte zudem Nationaltorwart Manuel Neuer mit einem klasse Reflex (21.). Es wäre das 1:1 gewesen.

„King“ bringt Bayern in Führung

„Wir können zeigen, dass uns eine gewisse Spannung guttut“, sagte Bayern-Coach Julian Nagelsmann vor dem Anpfiff. Seine Elf trat dann vor der zweiwöchigen Länderspielpause den Beweis auf dem Platz an. Für die Initialzündung sorgte dabei Coman: Der als „King“ bekannte Franzose versetzte mit einer flinken Bewegung Verteidiger Paul Jaeckel und zog fulminant ab. Sein Distanzschuss überraschte den ins Union-Tor zurückgekehrten Andreas Luthe, der ebenso wie Jaeckel mehrmals schlecht aussah.

Quelle: FAZ Sport – Webseiten-Link