Die norwegische Fußball-Nationalmannschaft bleibt dank Torgarant Erling Haaland in der Nations League ungeschlagen. Im zweiten skandinavischen Duell binnen einer Woche siegte das Team des ehemaligen Kölner Trainers Stale Solbakken am vierten Spieltag der Gruppe B4 gegen Schweden 3:2 (1:0).

In Oslo brachte Haaland, der von Borussia Dortmund zu Manchester City wechseln wird, seine Mannschaft per Kopf in Führung (10.). Nach der Pause erhöhte der 21-Jährige, der nun auf 20 Tore in 21 Länderspielen kommt, nachdem der deutsche Schiedsrichter Harm Osmers nach Videobeweis auf Strafstoß entschieden hatte (54.). RB Leipzigs Emil Forsberg (63.) verkürzte mit einem Rechtsschuss in den Winkel, Alexander Sörloth (77.) konterte. Victor Gyökeres (90.+5) gelang noch der schwedische Anschlusstreffer.

Erst am vergangenen Sonntag waren die skandinavischen Rivalen aufeinandergetroffen, auch dort dank der beiden Tore von Haaland mit dem besseren Ende für Norwegen. Im Rückspiel machte der Goalgetter dort weiter, wo er beim Auswärtssieg in Solna aufgehört hatte.

Nach dem zwischenzeitlichen 0:0 gegen Slowenien behauptete die Solbakken-Elf die Tabellenführung, die zum Aufstieg in die A-Gruppe berechtigen würde. Schweden bleibt nach drei Niederlagen aus den ersten vier Spielen Vorletzter.

Quelle: FAZ Sport – Webseiten-Link