Der deutsche Fußball-Trainer Jürgen Klopp plant, den FC Liverpool nach dem Ende seines aktuellen Vertrags im Sommer 2024 zu verlassen. „Momentan ist der Plan, dass ich es bis 2024 mache, und dann heißt es: vielen Dank!“, sagte Klopp bereits am Freitag. Der 54-Jährige legte sich zwar nicht hundertprozentig darauf fest, deutete aber an, dass er eine Auszeit vom Fußball nehmen könnte. „Ich liebe das, was ich mache. Aber ich hab es schon ein paar Mal gesagt: Es muss auch noch etwas anderes in der Welt geben, als immer nur über sehr talentierte, gut aussehende und fantastisch nette Fußballspieler nachzudenken.“

Im Moment sei er noch „voller Energie“ für seinen Job. „Aber wir müssen sichergehen, dass das auch so bleibt“, erklärte der Liverpool-Coach, der mit den „Reds“ die Champions League und die erste Meisterschaft seit 30 Jahren gewann. „Man will nicht irgendwann ermüdet rumsitzen und dauernd denken: Warum interessiert es alle, was da draußen los ist? Mich kümmert das nicht im Geringsten.“

Nachdem Liverpool vergangene Woche bereits den Ligapokal gewonnen hat, ist das Team noch in drei weiteren Wettbewerben im Rennen, könnte insgesamt also vier Titel in dieser Saison holen. Laut Klopp, der seit sechseinhalb Jahren in Anfield ist, wird der Verein auch in Zukunft erfolgreich sein, dafür habe man die richtigen Leute eingestellt. „Diese Leute, von denen wir hier im Moment sehr viele haben, werden dafür sorgen, dass die Dinge gut laufen“, sagte Klopp, „auch wenn ich weg bin – wann immer das sein wird.“

Quelle: FAZ Sport – Webseiten-Link