Quelle: fupa.net –
Es war das erste Testspiel von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt nach Beginn der Vorbereitung: Am gestrigen Donnerstagabend pilgerten die Fans zu Hunderten nach Bad Homburg, um vertraute und auch einige neue Gesichter zu sehen. Schließlich begrüßte Gastgeber DJK Helvetia Bad Homburg neben den Spielern von Trainer Adi Hütter insgesamt 5000 Zuschauer – ausverkauft. Viele, die noch gerne eingelassen worden wären, mussten ohne Ticket und mit leicht hängenden Köpfen wieder abziehen. Als gegen 19 Uhr die Mannschaften einliefen, wurde die Eintracht angeführt von (siehe Foto) David Abraham, Torwart Jan Zimmermann und Makoto Hasebe. Nach einer Viertelstunde stand es nach je zwei Treffern von Daichi Kamada und Sebastien Haller bereits 0:4. Die weiteren Treffer zum 0:14-Endstand: 0:5 (38.) Timothy Chandler, 0:6 (47.) und 0:8 (58.) Nicolai Müller, 0:7 (53.) Goncalo Paciencia, 0:9 (59.) Danny da Costa, 0:10 (61.) Marc Stendera, 0:11 (68./FE) Paciencia, 0:12 (75.) Paciencia, 0:13 (84.) Paciencia, 0:14 (88.) Dominik Kohr.

Erschienen am: 2019-07-05 10:00:00 auf der Seite: fupa.net