Der FC Liverpool hat mit dem zehnten Sieg in Serie vorübergehend die Tabellenführung in der englischen Premier League übernommen. Durch ein 2:0 (1:0) am Samstag gegen den FC Watford sprang das Team von Fußball-Trainer Jürgen Klopp mit 72 Punkten auf Rang eins. Manchester City (70) könnte allerdings mit einem Erfolg beim FC Burnley (16.00 Uhr) wieder vorbeiziehen. Am kommenden Sonntag treffen beide Top-Clubs in Manchester aufeinander.

Vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League bei Benfica Lissabon am Dienstag (21 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Champions League und bei Dazn) köpfte der Portugiese Diogo Jota nach einem Zuspiel von Joe Gomez nach 22 Minuten die verdiente 1:0-Führung. Der Nationalspieler verpasste vor der Pause einen weiteren Treffer. Watford-Torhüter Ben Foster klärte vor dem frei stehenden Offensivspieler glänzend.

Nach dem Seitenwechsel zeigten sich auch die Gäste vor dem Tor des FC Liverpool. Ein Schuss von Joao Pedro ging nach 56 Minuten knapp vorbei. Dennoch waren die Reds weiterhin klar überlegen, entschieden die Partie jedoch erst kurz vor dem Ende. Nach einem Zweikampf im Strafraum des FC Watford zwischen Juraj Kucka und Jota entschied Schiedsrichter Stuart Attwell nach Intervention des Video-Assistenten auf Elfmeter. Fabinho verwandelte sicher zum 2:0-Endstand (89.).

Quelle: FAZ Sport – Webseiten-Link